Presseartikel in der MAZ am 15.08.2012

Gemeinde begrüßt See-Kauf
Finanzierung der Pflege noch unklar

SCHWIELOWSEE – Die Gemeinde Schwielowsee und der Förderverein Caputher See äußern sich erfreut darüber, dass der Caputher See mit weiteren anderen Gewässern vom Land Brandenburg erworben wurde (MAZ berichtete). „Es ist unser Wunsch seit vielen Jahren, dass der See und das Ufer öffentlich zugänglich bleiben“, sagt Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU). Die Gemeinde wartet nun auf eine öffentliche Bekanntmachung des Landes Brandenburg, denn die Kommune wurde laut Hoppe vom Ministerium bisher nicht offiziell über den Erwerb und die weitere Verfahrensweise informiert. Nach den Worten von Hoppe ist der jetzt erfolgte Erwerb von Seiten des Landes zwar ein entscheidender und richtiger Schritt, dem aber weitere Festlegungen folgen müssten. Denn bisher ist offen, wie Sanierungen, Pflegearbeiten und die Bewirtschaftung des Sees finanziert werden können.

Der Caputher See ist zwar nicht in einem dramatischen Zustand, doch hohe Fischbestände machen dem Gewässer zu schaffen. Um den See zu schützen, gründeten Naturfreunde und Experten einen Förderverein. Das Gewässer ist als Badesee, Ausflugs-ziel und sein Uferweg als Austragungsort des Neujahrslaufs beliebt.

(R. Gr.)